Teerkolonnen-Betrüger, Taschen- und Schafdiebe


Die Polizei hat bei Nomborn eine offenbar betrügerisch arbeitende Teerkolonne ausfindig gemacht, zwei Mitglieder festgenommen und unzulässige Fahrzeuge aus dem Verkehr gezogen. Gestern Morgen kurz vor 9 Uhr berichtete Ein Zeuge aus Nentershausen, dass die Kolonne in der Gegend am Werk sei und Dienstleistungen anbiete, die erfahrungsgemäß Pfusch zu überhöhten Preisen darstellen. Die Fahndung führte zur Feststellung von vier verdächtigen Personen in der Gemarkung Nomborn. Bei zwei englischen Staatsangehörigen stellte sich Heraus, dass sie mit Haftbefehl gesucht wurden. Zwei polnische Staatsangehörige wurden nach Feststellung ihrer Person wieder auf freien Fuß gesetzt. Die nicht versicherten und nicht zugelassenen Fahrzeuge des Trupps wurde sichergestellt. Hinweise auf weitere Aktivitäten dieser oder ähnlicher Gruppen nimmt die Polizei unter 02602/92260 entgegen.

Bei mehreren Gelegenheiten waren in den vergangenen Tagen Taschendiebe in der Region am Werk. Gestern zwischen 12.20 und 13 Uhr griffen Täter zwei Mal im Einkaufszentrum Kaufland in Limburg zu. Einer 76-Jährigen griffen sie unbemerkt in ihre über der Schulter hängende Handtasche und nahmen die Geldbörse mit. Eine 60-Jährige hatte ihre Handtasche am Einkaufswagen hängen und bemerkte am Tchibo-Regal im Untergeschoss einen Mann, der dicht an ihr und dem Wagen vorbei lief. Ein ungutes Gefühl ließ sie in die Handtasche schauen, da war die Börse bereits verschwunden. Der mutmaßliche Täter hatte einen auffälligen Gang mit weit schwingenden Armen. Er war etwa 170 cm groß, hatte mittelblonde kurze Haare und trug eine dunkelrote bis bräunliche längere Jacke. Am Dienstagnachmittag kurz vor 17 Uhr ist auch im Aldi-Markt in der Beuerbacher Landstraße in Bad Camberg eine 82-jährige Frau bestohlen worden. Während sie von einem unbekannten Mann in ein Gespräch verwickelt wurde, stahlen ihr Komplizen das Portmonee aus dem Einkaufswagen. Hinweise an die Polizei: 06431/91400.

Von einer Weide an der Straße am Ortsausgang von Faulbach in Richtung Niederweyer haben Unbekannte in der Nacht zum Dienstag ein Merino-Landschaf mit seinem vier Tage alten Lamm gestohlen. Der Eigentümer setzt für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, eine Belohnung in Höhe von 300 Euro aus.

Der vollständige Polizeibericht Limburg-Weilburg kann hier nachgelesen werden.

Veröffentlicht unter Blaulicht, Limburg-Weilburg | Hinterlasse einen Kommentar

Netzigkeiten: Boliden, Bäcker, Bodenfunde

Hier mal wieder drei Netz-Funde mit regionalem Bezug:


Nicht mehr ganz neu, aber offenbar jetzt erst auf Youtube hochgeladen: ein Beschleunigungsrennen von 2004 auf dem Elzer Flugplatz.

In einem spannenden Hinter-den-Kuilissen-Video zeigt der Dauborner Fotograf Thorsten Wagner, wie er bei seiner Auftragsarbeit für die Bäckerei Huth in der Backstube gearbeitet hat.

“Aktion saubere Landschaft 2.0″ könnte man das nennen, was sich am 26. April am Limburger Greifenberg abspielen wird: Hinter dem Stichwort Cito-Event verbirgt sich ein Ereignis, bei dem Geocacher nicht wie üblich per GPS nach “Schätzen” suchen, sondern die Natur von Müll befreien. Details zu Hintergründen und Vorgeschichte gibt es auf dem Limburger Gewum-Blog. Weitere Umwelt-Helden sind willkommen!

Veröffentlicht unter Netzigkeiten | Hinterlasse einen Kommentar

Zwei Autofahrer verletzt, Brand im Keim erstickt


Bei einem Zusammenstoß nahe Hadamar sind gestern Nachmittag zwei Autofahrer verletzt worden. Beim Einbiegen von der Industriestraße auf die Landstraße in Richtung Niederzeuzheim übersah um 16.30 Uhr ein Autofahrer einen auf der Vorfahrstraße herankommenden Kleintransporter. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen, wobei die beiden 45-jährigen Fahrer verletzt wurden.

Der Versuch eines Hausbesitzers, Unkraut auf dem Gehweg vor seinem Grundstück abzuflämmen, ist gestern gründlich gescheitert. Der Mann war um 15.20 Uhr in der Faulbacher Straße in Hadamar mit einem Gasbrenner am Werk. Dabei kam er aber zu nahe an das trockene Unterholz seiner Thujahecke, die sofort Feuer fing. Mit einem Wasserschlauch versuchte der 73-Jährige erfolglos das Feuer zu löschen. Eine zufällig vorbeikommende Polizeistreife alarmierte die Feuerwehr und brachte in der Nähe abgestellte Motorroller in Sicherheit. Allerdings stand in der Nähe der Flammen noch der Gasbrenner mit Gasflasche, an die wegen der auflodernden Flammen nicht mehr heranzukommen war. Ein zufällig mit einem Bagger vorbeifahrender Mitarbeiter des städtischen Bauhofes zog die Gasflasche mit der Baggerschaufel aus dem Gefahrenbereich. Damit das Feuer nicht auf ein unmittelbar angrenzendes Mehrfamilienhaus übergreifen konnte, drückte er mit der Baggerschaufel auch noch die brennende Hecke um. Die Feuerwehr löschte den Brand schließlich komplett.

Auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes in Niederbrechen ist gestern um 19.20 Uhr ein 15-Jähriger beraubt worden. Der Jugendliche hatte sich mit einem Freund auf dem Gelände mit zwei unbekannten jungen Männern und einem Mädchen unterhalten. Im Anschluss stieß ihn einer der Unbekannten zu Boden, forderte das Portmonee und nahm daraus einen 20-Euro-Schein. Die beiden Männer und das Mädchen entfernten sich in Richtung Bahnhof. Dort fuhren sie vermutlich um 19.35 Uhr mit dem Zug in Richtung Limburg. Der Haupttäter war etwa 18 Jahre alt und 180 cm groß. Er hatte blonde Haare und trug eine braune Jacke mit Kapuze und eine beige Hose. Sein etwa gleichaltriger Begleiter war etwas kleiner, hatte braune Haare, an der Seite kurz und oben lockig. Er trug eine rote Trainingsjacke mit der Aufschrift “TuS Dietkirchen”. Das Mädchenwar etwa 16 Jahre alt, 160 cm groß und hatte dunkle lange Haare. Sie trug eine dunkle Jacke. Hinweise an die Polizei: 06431/91400.

Eine Streife der Polizeistation Limburg hat in der vergangenen Nacht zwei Männer festgenommen, die möglicherweise mehrere Dieseldiebstähle begangen haben. Aufgefallen war um 2.45 Uhr ein in Polen zugelassen VW Passat, als dieser mit hohem Tempo vom “Froschparkplatz” bei Hadamar in Richtung Limburg fuhr. Die Streife folgte den Verdächtigen und kontrollierte den Wagen in Schupbach. Sechs Kanister mit jeweils 30 Litern Diesel standen im Kofferraum. Die beiden Männer im Alter von 34 und 35 Jahren rochen nach Diesel, einer hatte die Hose voll Sprit. Bei der Kontrolle der auf dem Froschparkplatz geparkten LKW fanden sich zwei aufgebrochene Tanks. Aus beiden fehlte insgesamt rund 180 Liter Kraftstoff. Die polnischen Staatsangehörigen ohne festen Wohnsitz in Deutschland wurden festgenommen.

Auf dem Parkplatz an der B 49 in Höhe Offheim sind in der vergangenen Nacht aus einer Sattelzugmaschine 200 Liter Diesel abgezapft worden. Zwischen Montagnachmittag und Mittwochmorgen waren auf dem Hof eines Autohändlers in der Limburger Straße ebenfalls Diebe zugange. An zwei Sprintern stahlen sie die Ersatzräder und aus einem Pritschen-LKW die Batterien.

Der vollständige Polizeibericht Limburg-Weilburg kann hier nachgelesen werden.

Veröffentlicht unter Blaulicht, Limburg-Weilburg | Hinterlasse einen Kommentar

Talkrunde über Lokaljournalismus: Das komplette Video

Gerade eben habe ich perGoogle-Hangout mit vier sehr netten Kollegen über Gegenwart und Zukunft, Krisen und Chancen des Lokaljournalismus diskutiert. Dank moderner Technik ist die gesamte Video-Talkrunde jetzt auch schon direkt auf Youtube nachverfolgbar. Wer mag, kann sich die Diskussion nochmal anschauen. Ich freue mich über nachträgliche Meinungen und Diskussionsbeiträge, die natürlich auch direkt auf dem Blog unseres Talkmasters hinterlassen werden können.

Veröffentlicht unter Meta, Unlokales, Video | Hinterlasse einen Kommentar

Müll verbrannt: Firmengelände in Gefahr


Die Feuerwehr ist gestern um 12.30 Uhr in das Gewerbegebiet Großmannswiese in Ennerich ausgerückt. Auf dem Gelände eines Bauunternehmers stieg Rauch auf. Die Wehrleute aus Runkel, Ennerich und Dehrn brachen das verschlossene Zufahrtstor auf und entdeckten neben einer Lagerhalle zwei brennende Metallfässer. Das Feuer hatte bereits auf eine daneben stehende Putzmaschine übergegriffen. Die Wehrleute verhinderten ein weiteres Übergreifen auf die Lagerhalle und löschten den Brand. Vermutlich hatten bisher nicht bekannten Personen Müll oder Holzreste in den Fässern verbrannt. Der Schaden wird auf 3000 Euro geschätzt.

Ein Ladendieb hat heute Vormittag in Niederselters eine Verkäuferin zu Boden geworfen. Um 10.45 Uhr hatte der 52-Jährige in einem Einkaufsmarkt zwei Packungen Zahnpasta eingesteckt und wollte ohne zu bezahlen an der Kasse vorbeigehen. Eine Mitarbeiterin des Marktes, die ihn aufhalten wollte, rannte er um und flüchtete auf den Parkplatz, wo er mit seinem Auto davonfuhr. Kurz darauf nahm eine Streife der Polizeistation Idstein den polizeibekannten Mann fest. Die Zahnpasta war bei ihm aber nicht mehr zu finden.

Veröffentlicht unter Blaulicht, Limburg-Weilburg | Hinterlasse einen Kommentar

Rollerfahrer stirbt an Unfallverletzungen, Mopedfahrer schwer verletzt


Wie die Polizei mitteilt, ist der Motorrollerfahrer gestorben, der Ende März bei Oberweyer mit einem Auto zusammengestoßen ist. Am Samstag ist der Mann im Krankenhaus Limburg seinen Verletzungen erlegen.

Ein junger Mopedfahrer hat sich am Freitag bei einem Unfall nahe Steeden schwere Verletzungen zugezogen. Um 14.10 Uhr überholte der 17-Jährige auf der Landstraße zwischen Steeden und Dehrn ein Auto, übersah aber, dass davor ein weiterer Wagen auf der Straße hielt, um in Höhe des Kalkwerks nach links abzubiegen. Er prallte er auf das Heck des Autos, wurde er über den Wagen geschleudert und stürzte auf die Fahrbahn.

Ein betrunkener Autofahrer hat sich in der Nacht zum Sonntag bei Hadamar leicht verletzt. Um 3.10 Uhrverlor der 16-Jährige beim Einbiegen von der Siegener Straße nach rechts auf die Landstraße in Richtung Steinbach die Kontrolle über sein Auto und prallte in die linke Leitplanke. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizistendeutlichen Alkoholgeruch.

In der Mainzer Straße in Linter ist am Sonntag kurz nach 17 Uhr ein roter VW Golf gestohlen worden. Der Mitarbeiter einer Pizzeria hatte beim Ausliefern den Schlüssel stecken lassen. Als er zurückkam, war der Wagen weg. An dem älteren VW waren die Kennzeichen LM-H 341 angebracht. Hinweise an die Polizei: 06431/91400.

Im Einkaufszentrum “Werkstadt” in Limburg haben Einbrecher im Verlauf des Wochenendes die Eingangstür an einem Sanitätshaus aufgehebelt und Bargeld sowie Werkzeug gestohlen.

Zwei Männer haben am Freitag um 16 Uhr eine Mitarbeiterin einer Arztpraxis an der Schiede in Limburg abgelenkt und ihr das Smartphone gestohlen. Die Diebe gaben sich als taubstumm aus und griffen in einem unbeobachteten Moment das an dem Arbeitsplatz liegende weiße I-Phone 5S und flüchteten. Die südländisch aussehenden Männer waren 20 bis 30 Jahre alt. Einer war etwa 180 cm groß, mit sportlicher Figur, trug ein farbiges T-Shirt und hatte dunkle, hochgegeelte Haare. Der zweite Täter war etwas kleiner und trug eine schwarze Mütze und dunkle Jeans.

In der Straße “In den Fritzenstückern” in Limburg haben Einbrecher am Sonntagabend um 21 Uhr an einer Kraftfahrzeugwerkstatt ein Loch in die Blechwand geschnitten und aus dem dahinter liegenden Raum einen Satz Räder gestohlen. Dadurch wurde ein Bewegungsmelder ausgelöst, worauf die Täter flüchteten. Im Industriegebiet in Offheim an der Meil versuchten Einbrecher um 22 Uhr in eine Garage einer Kraftfahrzeugwerkstatt einzusteigen. Dabei wurde ebenfalls ein Alarm ausgelöst und die Diebe flüchteten.

Veröffentlicht unter Blaulicht, Limburg-Weilburg | Hinterlasse einen Kommentar

Joachim Lehnert will Elbtaler Bürgermeister werden

blog_lehnertEs gibt einen zweiten Bewerber um den Bürgermeisterposten in Elbtal. Joachim Lehnert, der büroleitende Beamte im Rathaus, möchte die Nachfolge von Hubert Lenz (parteilos) antreten. Damit werden die Einwohner von Elbtal am 31. August die Wahl zwischen Joachim Lehnert als parteilosem und Holger Heftrich als CDU-Kandidaten haben. Der 52-jährige Lehnert ist seit fast 27 Jahren Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung.

Als eine der wichtigsten Aufgaben für den künftigen Bürgermeister sieht er es an, die Chancen zu nutzen, die die in der Startphase befindliche Dorferneuerung bietet. „Ich bin positiv überrascht und froh, dass sich so viele Einwohner beim Erarbeiten des Konzepts für die Dorferneuerung eingebracht haben“, sagt der Bürgermeisterkandidat. Joachim Lehnert teilt die Einschätzung aus den Bürgerversammlungen, dass Elbtal unbedingt einen Lebensmittelmarkt benötigt. Außerdem möchte er Gewerbeansiedlungen voranbringen, wozu der geplante Internet-Breitbandanschluss Chancen biete. Allerdings verweist er auf die angespannte Finanzlage und warnt deshalb vor zu hohen Erwartungen.

Eine ausführliche Berichterstattung über Lebenslauf und politische Pläne des Kandidaten gibt es auch in der NNP.

Veröffentlicht unter Elbtal, Kommunalpolitik | Hinterlasse einen Kommentar

Programmvorschau: Der lokale Presse-Spätschoppen

Unter der Rubrik “Programmvorschau” kündige ich normalerweise meine Live-Berichterstattungen per Twitter und Facebook an. Heute geht es erstmals um echtes “Fernsehen”: Am Dienstag, 15. April, werde ich, falls ich bis dahin das Technik-Neuland des Webcam-Einsatzes gemeistert habe, von 21 Uhr an mit einigen Kollegen über Gegenwart und Zukunft des Lokaljournalismus diskutieren. Eingeladen hat der Blogger-Kollege Julian Heck. Auf seinem Blog “Lokalblogger” wird die Diskussion auch im Livestream zu verfolgen sein. Später wird es vermutlich auch eine Aufzeichnung auf Youtube geben, aber ich würde mich über Live-Zuschauer freuen, die sich außerdem per Twitter, Facebook oder Mail an der Debatte beteiligen. Der Hashtag für Twitter lautet #lojotalk.

Die Runde wird wohl sehr groß. Unter anderem haben ihre Teilnahme angekündigt: der freie Lokal- und Netzthemen-Journalist Andreas Lerg aus Rheinhessen, die freie Lokal- und Hochschuljournalistin Katharina Georgi, der Lokalredakteur und Buchautor Ralf Heimann, die Hamburger Lokalbloggerin Isabella David, Joachim Braun, der Chefredakteur des “Nordbayerischen Kuriers, und Julian Heck, der als Moderator diese doch recht große Runde koordinieren muss.

Ich habe selbst noch keine Video-Diskussionsrunde mitgemacht, bin gespannt, wie sich das entwickelt und hoffe, dass sich einige meiner Leser ebenfalls beteiligen.

Veröffentlicht unter Meta | Hinterlasse einen Kommentar

Betrunkene prügeln sich am Bahnhof

Eine Gruppe Betrunkener hat sich in der vergangen Nacht auf dem Limburger Bahnhofsvorplatz eine Prügelei geliefert. Kurz vor 3 Uhr gingen die Beteiligten im Alter zwischen 17 und 21 Jahren aufeinander los. Die hinzugerufenen Polizisten stellten die Ordnung wieder her und nahmen eine Strafanzeige wegen wechselseitig begangener Körperverletzung auf.

Vom Fahrradständer am Rewe-Markt in der Limburger Straße in Kirberg ist gestern Abend zwischen 20.30 und 20.50 Uhr ein Fahhrad gestohlen worden. Das grau-blaue Mountainbike der Marke Carver, Typ: Pure 1.0 LTD war nich angekettet. Der Wert wird auf 500 Euro geschätzt. Hinweise an die Polizei: 06431/91400.

Unbekannte haben eine Skateboard-Halfpipe auf dem Kulturgelände “Kalkwerk” in der Schaumburger Straße in Limburg amgezündet. Gestern um 17.15 Uhr wurde der noch kleine Brand entdeckt und gelöscht. Der Schaden wird auf 100 Euro geschätzt.

Veröffentlicht unter Blaulicht, Limburg-Weilburg | Hinterlasse einen Kommentar

Recherchehilfe: Ohne Stress zum Abi?

Klar: Jede Schule hat ihren bestimmten Ruf, nicht zuletzt die Gymnasien. Das eine gilt als Eliteschmiede, das andere als Ort, an dem man ohne große Anstrengungen zum Abi kommt. Letzteres wird vor allem den beruflichen Gymnasien nachgesagt. Aber stimmt das überhaupt? Und wie ist es mit der Gerechtigkeit? Ist es gerecht, wenn Schüler an den humanistischen Gymnasien heftig büffeln müssen, die Kollegen an den beruflichen Gymnasien aber die gleichen oder sogar bessere Noten für weniger Arbeit bekommen? Oder ist diese Vorstellung Quatsch und der Abi-Stress an allen Gymnasien mehr oder minder gleich?

Ich möchte mich mit dem Thema gerne für einen Artikel in der NNP näher befassen. Heute habe ich bereits mit einigen Schulleitern über die Wechsler-Quoten gesprochen. Jetzt suche ich aktuelle oder ehemalige Schüler, die mir etwas zum Thema der unterschiedlichen Anforderungen an Schulen im Landkreis Limburg-Weilburg sagen können und sich damit auch in der Zeitung zitieren lassen. Besonders interessant wären natürlich Leute, die selbst gewechselt sind und von ihren Erfahrungen berichten. Natürlich ist die ganze Geschichte ergebnisoffen: Mir sind die Aussagen über leichtere Schullaufbahnen genauso recht wie die Meinung, dass der Arbeitsaufwand an allen Schulen mehr oder weniger gleich ist.

Über eine Kontaktaufnahme per Kommentarfunktion, Twitter, Facebook oder Mail vtaktuell “ät” gmx.de freue ich mich.

Veröffentlicht unter Limburg-Weilburg, Meta | 8 Kommentare