Limburg bereitet elektronische Verkehrsregelung vor

Nachfolgend eine Pressemitteilung der Stadt Limburg:

Drei Kilometer Glaserfaserkabel werden derzeit in der Limburger Innenstadt verlegt. Dazu nutzen die beauftragten Unternehmen bereits verlegtes Leerrohr. Das Kabel verbindet die Ampelanlagen, die sich im Eigentum der Stadt befinden und werden dann an den Verkehrsleitrechner angebunden, der im Technikraum im Schiedetunnel steht. In der kommenden Woche sollen die

Weiterlesen: Zum Volltext von Limburg bereitet elektronische Verkehrsregelung vor

CDU Limburg will E-Autos und Radfahrer fördern

Nachfolgend eine Pressemitteilung der CDU-Stadtverordnetenfraktion Limburg:

E-Autos sollen in Limburg künftig kostenlos parken können. Mit dieser Maßnahme, die seit 2015 rechtlich möglich ist, will die Limburger CDU nicht nur eine innovative Mobilitätsform fördern, sondern insbesondere auch die Luftqualität in Limburg steigern. Dabei muss zunächst zwischen den Parkplätzen im Straßenraum und denjenigen in den städtischen Parkhäusern

Weiterlesen: Zum Volltext von CDU Limburg will E-Autos und Radfahrer fördern

Hubschrauberlandplatz in Limburg genehmigt

Nachfolgend eine Pressemitteilung der Stadt Limburg:

Das Regierungspräsidium in Kassel als zuständige Behörde hat den Hubschraubersonderlandeplatz am Limburger St.-Vincenz-Krankenhaus genehmigt, darauf weist die Stadt Limburg hin. Verbunden damit ist auch die Genehmigung, Bäume in den Flugschneisen zu kürzen. Die Arbeiten, mit denen begonnen wurde, müssen bis zum Ende der 12. Kalenderwoche (25. März) abgeschlossen

Weiterlesen: Zum Volltext von Hubschrauberlandplatz in Limburg genehmigt

IHK stellt sich gegen Limburger LKW-Umleitung

Nachfolgend eine Pressemitteilung der IHK Limburg:

Den aktuellen Entwurf zur 1. Fortschreibung des Luftreinhalteplans für Limburg des hessischen Umweltministeriums bewertet die IHK Limburg teils positiv, teils negativ. Vor allem die geplante LKW-Sperrung wird kritisch gesehen. Der Plan sieht als Maßnahmen unter anderem vor, dass vom 1. Oktober 2017 an streckenbezogene LKW-Durchfahrtsverbote eingeführt und wesentliche Teile

Weiterlesen: Zum Volltext von IHK stellt sich gegen Limburger LKW-Umleitung

FDP fordert mehr Engagement für B8-Umgehung bei Lindenholzhausen

Nachfolgend eine Pressemitteilung der Limburger FDP-Stadtverordnetenfraktion:

Der Magistrat der Stadt Limburg soll die Hessische Landesregierung auffordern, der B 8- Umgehung Lindenholzhausen endlich Priorität einzuräumen. Einen entsprechenden Antrag hat die FDP-Fraktion für die nächste Stadtverordnetenversammlung eingebracht.

„Wir hoffen, dass dieser Antrag eine breite Zustimmung findet, damit ein sehr deutliches Signal aus Limburg nach Wiesbaden gesendet

Weiterlesen: Zum Volltext von FDP fordert mehr Engagement für B8-Umgehung bei Lindenholzhausen

Politisches Heringsessen zur Sozialpolitik

Nachfolgend eine Pressemitteilung der CDU Limburg-Weilburg:

Karl-Winfried Seif. Bildquelle: CDU Limburg-Weilburg

Der CDU Gemeindeverband Hünfelden lädt zu seinem traditionellen Heringsessen am 05. März 2017 um 10:30 Uhr in die Turnhalle nach Heringen ein. Gastredner ist der Vorsitzende des VdK Hessen-Thüringen und Vizepräsident des VdK Deutschland, Karl-Winfried Seif. Daneben ist Seif noch Vorsitzender des Aufsichtsrats der

Weiterlesen: Zum Volltext von Politisches Heringsessen zur Sozialpolitik

Geld für Wohnungsbau und letzte Lücken im Breitbandnetz

Zum Abschluss meiner Berichterstattung aus der jüngsten Kreistagssitzung nun noch einmal gesammelt das, was die Kreisverwaltung an Informationen herausgegeben hat:

Bildquelle: blickpixel/Pixabay

Landrat Manfred Michel (CDU) berichtete, dass die Kreisverwaltung von 2017 bis 2020 jährlich eine Million Euro für den Bau bezahlbarer Wohnungen zur Verfügung stellen will. Ausdrücklich wies Michel darauf hin, dass es noch

Weiterlesen: Zum Volltext von Geld für Wohnungsbau und letzte Lücken im Breitbandnetz

CDU: Eine Million Euro pro Jahr für bezahlbaren Wohnraum

Nachfolgend eine Pressemitteilung der CDU-Kreistagsfraktion Limburg-Weilburg:

Die CDU-Kreistagsfraktion Limburg-Weilburg hat sich bei ihrer jüngsten Klausurtagung intensiv mit der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum und damit verbundenen konzeptionellen Überlegungen befasst. „Wir erwarten in Kürze die Ergebnisse aus dem Gutachten des Instituts Wohnen und Umwelt zur Wohnraumsituation im Landkreis Limburg-Weilburg. Unabhängig von den konkreten Erkenntnissen dieser Studie ist

Weiterlesen: Zum Volltext von CDU: Eine Million Euro pro Jahr für bezahlbaren Wohnraum

Limburg als Vorbild für Obdachlosenhilfe

Nachfolgend eine Pressemitteilung der Stadt Limburg:

Limburgs Erster Stadtrat Michael Stanke hat in der Notschlafstelle von Harry Fenzel und Michael Friedrich (Adlhoch-Haus) Brot und Salz zum Einzug geschenkt bekommen. Über den Einzug freuen sich auch (v.l.) Katrin Begeré, Jacqueline und Michael Schuy sowie Jessica Magnus. Bildquelle: Stadt Limburg

Limburger Lösungen, die auch in anderen Kommunen

Weiterlesen: Zum Volltext von Limburg als Vorbild für Obdachlosenhilfe

Geld vom Landkreis für kommunale Flüchtlingsarbeit

Bildquelle: Pixabay/GDJ

Die Kommunen im Landkreis Limburg-Weilburg bekommen jeweils eine drittel Mitarbeiterstelle für die Flüchtlingsarbeit aus dem Kreishaushalt finanziert. Ganz unumstritten war diese Entscheidung der jüngsten Kreistagssitzung allerdings nicht. Außerdem ging es in dem Gremium um den relativ überschaubaren Nachtragshaushalt 2017, um die Besetzung des Kreisseniorenausschusses und um den bevorstehenden Neubau der Lahnbrücke bei

Weiterlesen: Zum Volltext von Geld vom Landkreis für kommunale Flüchtlingsarbeit